Besser konzentrieren, Alexandra Pusch

Yoga fürs Arbeiten und Lernen: besser konzentrieren in 10 Minuten

Wer kennt das nicht: Wenn man beim Arbeiten oder Lernen zu lange am Schreibtisch sitzt, fühlen sich Schultern und der Nacken irgendwann unangenehm verspannt an und man kann sich auf nichts mehr konzentrieren. Höchste Zeit für eine kleine Pause – am besten mit ein paar einfachen Yogaübungen. Sie helfen dabei, dass man sich wieder besser konzentrieren und entspannt weiterarbeiten kann.

Die positiven Wirkungen

Von diesen Wirkungen kannst du profitieren, wenn du die Übungen regelmäßig praktizierst:

  • Palme und Seitdrehung: Schulter- und Rückenmuskulatur werden gedehnt, Verspannungen gelindert
  • Baum: Gleichgewicht und Konzentration werden geschult
  • Katze: Rückenmuskeln werden gedehnt und entspannt
  • Arme zu den Seiten öffnen: Schultermuskeln werden gekräftigt, der Geist kann sich nach innen zentrieren

Besser konzentrieren – die 10-Minuten-Praxis

Natürlich wirken die Übungen nur, wenn du auch tatsächlich tatsächlich mitmachst. Deshalb: Am besten gleich loslegen!

Für diese kleine Yogapraxis brauchst du noch nicht einmal unbedingt eine Matte. Ein Teppich oder eine Decke reichen völlig.

Viel Spaß dabei! :-)

Dieses Video ist in Zusammenarbeit mit dem ILS entstanden. Dort gibt es übrigens tolle Lehrgänge – unter anderem die Ausbildungen Entspannungstrainer/in und Yoga-Lehrer/in

Hast du Fragen oder Anmerkungen zu den Übungen? Dann her damit – ich freue mich über Kommentare. Und natürlich über Likes auf Facebook und Daumen nach oben auf YouTube.